Wenn jemand spricht, wird es hell.

Die Kunst des Sprechens – Wie man eine Fremdsprache aktiv beherrscht

Wenn kleine Kinder eine Sprache lernen, dann oft nebenbei – durch Spielen und Sprechen und erst viel später kommt das Schreiben und die erforderliche Grammatik hinzu. Im Sprachunterricht für Erwachsene werden zum Teil Konstrukte von Fragen und Antworten geübt, aber die reale Welt verlangt mehr. Darauf hat sich wordbird Translation, Documentation, Training OG spezialisiert. Effektive Konversation, die direkt im Berufsleben anzuwenden ist.

Die Grundfähigkeit des Sprechens wird häufig als die größte Herausforderung beim Erlernen einer Fremdsprache erachtet, vor allem, weil die Sprecher:innen spontan Inhalte produzieren müssen, die, wenn einmal gesagt, nicht mehr korrigierbar sind. An manchen Tagen werden Sie sich wohlfühlen und eintauchen in die Sprache. Es wird aber auch Rückschläge geben. Das Gefühl, das besagte Brett vor dem Kopf zu haben. Diese Hürden gilt es zu überwinden. Fürchten Sie sich nicht vor Fehlern, Sie helfen ihnen zu lernen. Ein Grammatikfehler oder ein falsches Wort ist wirklich nicht das Ende der Welt.

Die Fähigkeit, eine Fremdsprache zu sprechen, geht weit über das passive Verstehen hinaus. Es erfordert Mut, Selbstvertrauen und vor allem Übung. Nützen Sie die Sprachkurse, in denen Sie ihre Trainer:in als absolut kompetente Zuhörer:in haben. Spielen Sie mit der Sprache und improvisieren Sie. Der Gewinn daraus ist innerhalb kurzer Zeit hörbar.

Persönlicher Tipp:

Es gibt bewährte Strategien, die es Ihnen schneller ermöglichen, die im Training erlernten Ansätze in der Praxis anzuwenden:

  • In der Trainingsumgebung sollte vor allem darauf geachtet werden, dass Teilnehmer:innen praxisnahe Situationen, die für Ihren (Berufs-) Alltag passen, üben. So können Sie schnell das Gelernte in der Praxis anwenden und erste Erfolgserlebnisse erzielen.
  • Nehmen Sie sich Zeit, in der neu erlernten Sprache zu denken und bereits Vorhaben, wie Sitzungen, Einkäufe, Anfragen etc. (stumm und laut) zu formulieren.
  • Begeben Sie sich in Situationen, in denen Sie die Sprache nützen müssen.

Sprechen, erlernen Sie nur durch Sprechen. Das heißt, Sie brauchen unweigerlich ein Gegenüber, das Fehler erkennt und Interesse an Ihrem Anliegen zeigt. Durch wiederholtes Ausprobieren lernen wir rasch. Manche Grammatikfehler sind für den Inhaltstransfer unbedeutend. Gerade am Anfang ist es wichtig zu erkennen, woran unbedingt gearbeitet werden muss, um reibungsfreie Kommunikation zu ermöglichen. In einer Kursumgebung sind Fehler eindeutig eine Chance – denn nur durch Korrektur und Input können Sie diese ausmerzen.

Das Sprechen einer Fremdsprache als aktive Fähigkeit zu beherrschen, ist zweifellos eine anspruchsvolle Aufgabe, aber mit der richtigen Herangehensweise, Engagement und Unterstützung können Sie diese problemlos meistern.

In der Welt von morgen ist die Fähigkeit, mehrere Sprachen zu sprechen, nicht nur eine Bereicherung, sondern auch ein entscheidender Vorteil.

“Express yourself”